Monatsarchiv : September 2019

Umfrage: Arbeitsinhalte wichtiger als hohes Gehalt

Das Ergebnis: Nur die wenigsten, nämlich 17,3 Prozent, finden viel Geld am wichtigsten. Die meiste Relevanz sprechen die Befragten den interessanten Tätigkeiten (rund 59 Prozent) und dem Arbeitsklima mit rund 54 Prozent zu – gefolgt von den Aufstiegsmöglichkeiten und viel im Job zu lernen sowie der Möglichkeit, Arbeit und Privatleben gut miteinander zu verbinden. Das heiße aber nicht, dass das Gehalt nicht wichtig für die Jobzufriedenheit sei, heißt es in der Umfrage. Knapp jeder Dritte befragte Bewerber hat schon einmal eine Position gewechselt, weil er oder sie mit dem Gehalt unzufrieden war.

Zum Artikel im „STANDARD“

 

Weiterlesen

Deutsche Regierung plant Wiedereinführung der Meisterpflicht in zwölf Berufen

Seit 2004 brauchen selbstständige Fliesenleger oder Orgelbauer keinen Meisterbrief mehr. Jetzt soll eine Arbeitsgruppe der schwarz-roten Koalition darüber beraten, für welche Berufe die Reform zurückgedreht wird.

„Wir sind davon überzeugt, dass der Meisterbrief im deutschen Handwerk die beste Garantie für Qualitätsarbeit, Verbraucherschutz, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft liefert“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

Weiterlesen im „SPIEGEL“

Weiterlesen

Jeder fünfte Arbeitnehmer empfindet „digitalen Stress“

Sie sollen die Arbeit erleichtern, belasten viele Beschäftigte aber auch: digitale Technologien. Was Mitarbeiter am meisten nervt, zeigt eine Umfrage.

System zur Datenverarbeitung eingeführt: Es sind viele Faktoren, die Arbeitnehmer durch die Digitalisierung ihres Arbeitsplatzes als belastend oder stressig empfinden. Zu diesem Ergebnis kommen die Universität Bayreuth , die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und das Fraunhofer-Institut in einer Studie.

Mehr lesen in „SPIEGEL Online“

Weiterlesen